Das Bayerische Jazzinstitut ist zentrale Beratungs-, Kommunikations- und Dokumentationsstelle für Jazzinteressierte und Musiker aus Bayern und weit darüber hinaus.

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: JF40

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns dazu entschlossen, das für 3.-5. Dezember 2021 geplante letzte Konzertwochenende der Jazzfest40 abzusagen.

ABER: Wir haben gleich einen Ersatztermin ins Visier genommen: von 11.-13. März 2022 wollen wir unter besseren Vorzeichen die wunderbaren Musiker und Musikerinnen doch noch präsentieren und unsere Konzerte zum 40. Jubiläum des Bayerischen Jazzweekends komplettieren. Dann werden wir hoffentlich live und persönlich letztmals „Ein Fest, kein Festival“ feiern, um uns als Intendanz zu verabschieden.

Seit letzter Woche ist klar: die „Jazzfest40-intim“ Veranstaltungen Anfang Dezember hätten ohnehin ohne Publikum stattfinden müssen. Aber auch Musiker, Dienstleister, Intendanz, Veranstalter und Berichterstatter wären durch ihr Zusammenkommen für Livestreams ein Risiko eingegangen. Die Vorstellung, auch nur einem der Beteiligten würde zum Abschluss unserer Intendanz etwas passieren, ist für uns ein Horror. Eine Nicht- oder Zu-Spät-Versorgung wegen fehlender Krankenhausbetten, beispielsweise bei einem Unfall auf dem Weg aus der Schweiz, Österreich oder Berlin, ist momentan eine reale Gefahr.

Eines unserer Jurymitglieder arbeitet im Krankenhaus und wir haben die Zustände in der Pflege seit zwei Jahren „live“ vor Augen. Die Verantwortung auf die Politik abzuschieben und zu pokern, ob der Hospitalisierungs-Index vielleicht doch erst nach dem ersten Dezemberwochenende via Verbot eine Absage diktiert, wäre verantwortungslos, denn die Notlage ist real. Hier und jetzt. Momentan ist die Solidarität aller gefordert, um aus dem herrschenden Katastrophenfall herauszukommen. Damit Live-Kultur unter den gebotenen Vorsichtsmaßnahmen möglichst schnell wieder stattfinden kann.

Uns fällt die Entscheidung schwer, denn ein persönliches Zusammenkommen mit den Musikern und Musikerinnen, die uns begeistert haben, ist immer etwas ganz Besonderes.

Zur Überbrückung greifen wir ab morgen unsere Aktion #JF40dankt wieder auf und stellen Jazzfest40-Highlights über unsere Online-Kanäle vor. Wir werden unsere Wunschkandidaten für das letzte gemeinsame Wochenende würdigen, aber auch noch einmal einen Blick zurück auf bewegende Konzerte und Bewerbungen im Sommer 2021 werfen.

Jazzfest40

Freigegeben in Jazzfest 40

Es ist vollbracht!

Die Karten für das dritte Jazzfest40-Wochenende sind jetzt bei OK-Ticket reservierbar. Wer es nicht schafft, sich kostenlos ein sicheres OK-Ticket zu sichern: nicht verzagen, an der Abendkasse werden nicht eingelöste Reservierungen auch noch für spontane Besucher freigegeben. Die Kurzbeschreibungen der Bands und die Besetzungen der Ensembles helfen bei der Auswahl.

Jazzfest40

Freigegeben in Jazzfest 40

Erfreuliche Nachrichten!

Das abwechslungsreiche Programm des zweiten Jazzfest40-Wochenendes ist von der Stadt Regensburg freigegeben und Ihr könnt Euch die Teilnahme jetzt kostenlos bei OK-Ticket sichern! Die Kurzbeschreibungen der Bands und die Besetzungen der Ensembles sind dort auch zu finden.

Jazzfest40

Freigegeben in Jazzfest 40

Gute Nachrichten!

Die Arbeit für den Jazz trägt sichtbare Früchte - das spannende Programm des ersten Jazzfest40-Wochenendes ist von der Stadt Regensburg freigegeben und Ihr könnt Euch die Teilnahme jetzt kostenlos bei OK-Ticket sichern! Die Kurzbeschreibungen der Bands und die Besetzungen der Ensembles sind dort auch zu finden.

Jazzfest40

Freigegeben in Jazzfest 40

Bayernjazz Tweets

Bayernjazz RT @CharlesLloydSax: I will miss you, fellow Seeker of Truth in Sound. You will remain a light on the path. RIP Pharaoh Sanders https://t.c…
Bayernjazz Abschied, von einem, der unsterbliche Musik aussandte: Jazzlegende Pharoah Sanders ist gestorben- #RIPhttps://t.co/idyiJTZDxM
Bayernjazz Realitätsnaher Aufruf von Gayle Tufts im Deutschlandradio, aka @dlfkultur "Liebes Publikum, bitte melde dich!"… https://t.co/W834sNI1Nw
Bayernjazz Herzlichen Glückwunsch an die Redaktuere Beate Sampson, Ulli Habersetzer und Roland Spiegel von @BR_KLASSIK , die f… https://t.co/hxCvhfYR1n
Bayernjazz RT @NZZ: Hyperkomplexe elektronische Rhythmen – auch das konnte #FredyStuder. Sein Fixstern blieb aber immer: Jimi Hendrix. Zum Tod des Luz…
Bayernjazz @HerrMusiklehrer @BR_KLASSIK Wenn Du zu einem Zug kommst, bei dem wegen des 9-Euro-Tickets die beschriebenen Einsch… https://t.co/GEnmihiIUN
Nach oben