Jazzer-Regeln

Jazzer-Regeln (15)

Jazzer können alle Plagen, aber keinen Durst vertragen.

Mischt der Jazzer Gift zur Butter, ist sie für die Schwiegermutter.

Kommt der Jazzer nicht nach Hause, war's 'ne ziemlich üble Sause.

Stört der Jazzer deine Ruh, drück‘ bitte beide Augen zu.

Ist es draußen kalt und nass, macht die Session noch mehr Spaß.

Klingt der Jazz mal gar zu krumm, sieh' dich nach 'nem Fluchtort um.

Der Bläser wird so langsam pampig, denn der Drummer spielt heut' schlampig.

Verflüchtigt sich der Schnee im März, wird's dem Jazzer warm ums Herz.

Spielt der Jazzer seinen Bass, wird der Klassiker ganz blass.

Schwingt der Jazzer sich aufs Radel, flieht er vorm Musikantenstadel.

Seite 1 von 2

Bayernjazz-Tweets

Wer ist online

Aktuell sind 104 Gäste online

Wo man jazzt, lass Dich ruhig nieder... nur lies auch Twitter hin und wieder.


Immer für Sie da

Bayerisches Jazzinstitut
Brückstr. 4, D-93047 Regensburg
Telefon: +49 (0)941- 56 22 44
Fax: +49 (0)941-5 20 33
service@bayernjazz.de

 

Go to top